MSC KURS infos

 

 

In einem MSC Kurs erleben Sie 

geführte Meditationen, Impulsvorträge, Selbsterfahrungsübungen, Austausch in der Gruppe, Übungen für zuhause und Hilfen zum Transfer in den Alltag

MSC ist ein Training in Achtsamkeit und Mitgefühl. Der Schwerpunkt im MSC liegt auf der Entwicklung von emotionalen Ressourcen und nicht darauf, sich mit alten Verletzungen auseinanderzusetzen. Positive Veränderungen finden auf natürliche Art und Weise statt, während wir die Fertigkeit entwickeln, mit uns auf freundlichere und mitfühlendere Art und Weise umzugehen.

Sie lernen

  • Achtsamkeit, Selbstfreundlichkeit und Selbst-Mitgefühl im Alltag anzuwenden
  • die nachgewiesenen positiven Wirkungen von Selbtmitgefühl zu verstehen
  • mit „schwierigen“ und belastenden Gefühlen und den Herausforderungen des Alltags leichter umzugehen
  • sich selbst mit mehr Freundlichkeit statt mit Kritik und Härte zu motivieren
  • mit herausfordernden Beziehungen gelassener umzugehen
  • den Umgang mit „Empathie- oder Fürsorgemüdigkeit“ in psychosozialen Berufen oder als Privatperson
  • die Kunst des Genießens und der Selbstwertschätzung weiterzuentwickeln

MSC ist ein Trainingsprogramm zum Aufbau von Ressourcen

  • MSC ist keine Psychotherapie.  
  • MSC ist ein Seminar und kein Retreat.
  • MSC ist eine Methode zur Selbsthilfe.

 

Hinweise für Teilnehmer*innen

  • Der Kurs ist für alle empfehlenswert, die einen freundlicheren Umgang mit sich selbst erlernen möchten
  • Besonders empfehlenswert ist der Kurs auch für Menschen, die im psychosozialen Bereich tätig sind.
  • Dieser Kurs erfüllt eine der Voraussetzungen, um MSC Teacher zu werden. Für weitere Informationen über MSC und MSC Teacher Training besuchen Sie bitte Center for Mindful Self-Compassion.
  • Der Kurs richtet sich an alle Menschen, die aktiv einen fürsorglichen, freundlichen und eigenverantwortlichen Umgang mit sich selbst weiterentwickeln möchten.
     

Geführte Meditationen 

Empfohlene Lektüre

Stornobedingungen & Haftungshinweis

Bis einem Monat vor Kursbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 20,- Euro erhoben. Zwischen 30 und 10 Tagen vor Kursbeginn werden 50% des Kurshonorars verrechnet. Falls sich der Platz neu besetzen lässt, wird nur eine Bearbeitungsgebühr (20,- Euro) erhoben. Erfolgt eine Abmeldung weniger als 10 Tage vor Kursbeginn, wird das gesamte Kurshonorar in Rechnung gestellt. Falls sich der Platz neu besetzen lässt, wird nur eine Bearbeitungsgebühr (20,- Euro) erhoben.

Die Teilnahme am Kurs erfolgt auf eigene Verantwortung und ersetzt keine Psychotherapie oder medizinische Behandlung.